Anreise nach Jerez

Nach Jerez de la Frontera zu reisen, ist sehr einfach. Die Stadt im Südwesten Spaniens, im sonnigen Andalusien, hat einen internationalen Flughafen und ist auch per Bahn oder Fernstraßen gut angebunden.

Flugverbindungen nach Jerez de la Frontera (XRY) gibt es viele. Der Airport wird unter anderem von Iberia, Condor, TUIfly, Eurowings, EasyJet, Helvetic Airways, Ryanair oder Vueling angeflogen. Es gibt Direktflüge von vielen europäischen Städten, zum Beispiel von Berlin, Bern, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, London, München, Stuttgart oder Zürich. Im Winter sind die Angebote überschaubar; wenn Sie keinen Flug nach Jerez finden, probieren Sie alternativ vielleicht mal mit Sevilla oder auch Málaga.

Vom Flughafen Jerez in die Stadt gibt es sowohl Bus– als auch Bahnverbindungen. Selbstverständlich stehen auch Taxis oder Mietwagen zur Verfügung. Die Schalter der Autovermieter finden Sie alle direkt in der Ankunftshalle. Der Weg ins Stadtzentrum dauert nur etwa 15 Minuten.

Reisende mit dem Auto kommen von Norden her (Sevilla) am besten über die Autobahn AP-4. Ein Teilstück davon ist gebührenpflichtig (ca. 8 Euro). Von Süden ist in der Regel die Schnellstraße A-4 die beste Option, zum Beispiel wenn Sie von Chiclana / Novo Sancti Petri kommen (ca. 45 km und 45 Minuten Fahrt).

Dies könnte Sie auch interessieren: